Im Jahr 2002 wurde der Preis „Trailer Innovation“ erstmals verliehen. Die Idee war, neben den hochpolierten LKW und Transportern, auch den schnellen Innovationen rund um den Trailer einen gebührenden Platz einzuräumen. Diese hatten bislang kaum im Rampenlicht gestanden. Dieser Ansatz überzeugte auch den VDA Verband der Automobilindustrie, der von Anfang an die neue Plattform unterstützte. Die Preisverleihung ist seitdem ein fester Bestandteil des Veranstaltungsprogramms während der IAA Nutzfahrzeuge.

Die Resonanz bei den Herstellern war bei der Erstauflage viel größer als erwartet: Die damals fünfköpfige Jury stand vor der großen Herausforderung, aus 39 eingereichten Innovationen einen Gewinner zu ermitteln. Der erste Sieger war – mit deutlichem Vorsprung – das neue Ladungssicherungssystem Multi-Lock/Multi-Block von Krone – heute ein weit verbreiteter Standard.

Ab 2006 werden die Kategorien angesichts der großen Zahl der Teilnehmer auf fünf erweitert. Seitdem ist die Zahl der eingereichten Innovationen auf fast einhundert angewachsen, die Jury besteht heute aus 14 internationalen Fachjournalisten. Seit 2012 wird der Preis in insgesamt sieben Kategorien verliehen.