Preisverleihung am 23. September auf der IAA 2016
Die Systeme und praktischen Lösungen rund um den Trailer werden immer intelligenter: Das ist der herausragende Trend im Wettbewerb „Trailer Innovation 2017“. Die Sieger in den sieben Kategorien „Body“, „Chassis“, „Components“, „Concept“, „Environment“, „Safety“ und „Smart Trailer“ wurden am 23. September im Rahmen der IAA Nutzfahrzeuge 2016 in Hannover gekürt.


Dabei wurden die preisgekrönten Innovationen in Kurzfilmen und auf der Bühne die Menschen, die dahinter stehen, vorgestellt. Die aus einem Aluminiumblock gefrästen Pokale haben VDA-Geschäftsführer Kay Lindemann und Jurysprecher Jörg Montag überreicht.

Intelligente Kamera- und Telematik-Technologie kommt bei der „Telematics Laderaumerkennung“ von Krone zum Einsatz. Mit der siegreichen Innovation (Kategorie „Smart Trailer“) kann der Disponent in Echtzeit verfolgen, wie viele Stellplätze auf einem Trailer unterwegs aktuell belegt sind. Dem Dilemma nicht ausreichend befüllter Trailerreifen begegnet BPW mit „AirSave“, Sieger in der Kategorie „Components“. Das auch nachrüstbare System überwacht den Reifendruck und füllt bei Bedarf automatisch nach.

Eine andere Form von Intelligenz nutzt SAF-Holland bei seiner angetriebenen Antriebsachse. Die siegreiche Innovation in der Kategorie „Chassis“ kann bei Kippern zugeschaltet werden, wenn die Räder der Zugmaschine im Gelände durchdrehen. So kann bei der Zugmaschine auf einen Allradantrieb verzichtet werden.

Auch die Sicherheit von sensiblem Gefahrgut lässt sich mit intelligenten Lösungen erhöhen. Um das Handling von 200° C heißem Bitumen zu verbessern, hat Kässbohrer für den Flüssigtransport-Spezialisten Hoyer den „Safety Bitumen Tanker“ entwickelt. Der Sieger in der Kategorie „Safety“ verfügt über ein ausgeklügeltes Sicherheitssystem, das die exakte Reihenfolge der Ventilbedienungen sicherstellt. Sensible Funktionen führt der Fahrer per Fernbedienung aus mindestens 6 m Abstand aus.

Auch die durch das Internet veränderten Kaufgewohnheiten führen zu Innovationen im Trailerbau. Für die kleinteilige Lebensmitteldistribution in der Stadt hat Kiesling den „HD Flitzer“ entwickelt, einen Kühltransporter, der den Zusteller bei seinen zahlreichen Handgriffen rund um das Beladen und das Ausliefern vielfach entlastet (1. Platz in der Kategorie „Body“).
Der seit 2002 verliehene Preis „Trailer Innovation“ rückt immer wieder auch Hersteller ins Rampenlicht, die einem breiten Publikum bislang kaum bekannt waren. Im Kombinierten Verkehr Straße–Schiene galt bislang eine Bahnstrecke von mindestens 400 km als wirtschaftlich sinnvolle Grenze. Mit dem „Container Mover“ des Schweizer Herstellers Innovatrain sinkt diese Grenze auf 60 km – was den Gewinn in der Kategorie „Concept“ bedeutet. In der Praxis hat sich das System bereits bei der Belieferung von Coop-Supermärkten in Schweizer Städten bewährt.

Ein entscheidender Durchbruch ist Carrier Transicold gelungen: Das „CO2 Trailer-Kühleraggregat“ benutzt Kohlendioxid als Kühlmittel. Das klimaneutrale Gas hat ein Global Warming Potential (GWP) von 1. Zum Vergleich: Das am häufigsten verwendete Kühlmittel R 404A hat ein GWP von 3.922.

Über 70 Innovationen aus der Trailerbranche haben sich zur IAA Nutzfahrzeuge 2016 um die Auszeichnung „Trailer Innovation“ beworben. Seit 2002 wird der internationale Branchenpreis verliehen, der herausragende Ideen und Produktneuerungen aus dem Anhänger- und Aufbautenbereich fördert. Die internationale Jury, bestehend aus Fachjournalisten von 14 renommierten europäischen Transportzeitschriften, hat die Sieger ermittelt.

Die Gewinner werden mit Kurzfilm unter „Gewinner“ vorgestellt.

 

Die Ergebnisse der Trailer Innovation 2017
BODY
1. Kiesling (DE). HD-Flitzer Kühlfahrzeug für schnelle Be- und Entladung
2. Schmitz Cargobull (DE). Innovative Thermoisolierung für Stahl-Rundmulden
3. Tang (DE). Targo-Lock (pneumatischer Planenschnellverschluss)

CHASSIS
1. SAF-Holland (DE). Angetriebene Anhängerachse für Kippauflieger
2. Nooteboom (NL). Flacher Tieflader mit 12-t-Achsen
3. Goldhofer (DE). Addrive-Schwerlastmodul

COMPONENTS
1. BPW (DE). Reifendruckregelung Air-Save
2. Firestone / VDL Weweler / D-Tec (NL). Firestone Air Damping und VDL-Weweler-Federung auf D-Tec-Trailer
3. Chereau / Vignal (FR). Lichtsystem City Light

CONCEPT
1. Innovatrain (CH). Container Mover
2. SDC (UK). Energie-Rückgewinnungssystem (KERS) für Auflieger
3. Lamberet (FR). Zero Petroleum: Distributionskonzept für Kühlfahrzeuge

ENVIRONMENT
1. Carrier (FR). CO2-Trailer-Kühleraggregat
2. BPW (DE). Radnabengenerator ePower
3. Thermo King, Frigoblock (IE, DE). Aufliegeraggregat mit Hybridantrieb

SAFETY
1. Kässbohrer (TK, DE). Sicherheits-Bitumentankauflieger
2. Krone (DE). UVC-Entkeimungssystem für Kühlauflieger
3. Kögel (DE). Mehrkammer-Heckbeleuchtung und Kennzeichenhalter mit Rückraumüberwachung

SMART TRAILER
1. Krone (DE). Telematics-Laderaumerkennung
2. Lamberet (FR). Vernetzter, autonomer, multimodaler Kühlauflieger
3. Stas (BE). Intelligente Steuerung für Kipper und Schubbodenauflieger

TI2017Trailer Innovation 2017 – jetzt bewerben!

Zur IAA Nutzfahrzeuge 2016 ruft die internationale Jury „Trailer Innovation“ alle Unternehmen, die interessante Neuheiten und Dienstleistungen rund um Anhänger, Auflieger und Aufbauten herstellen, zur Teilnahme an dem etablierten Wettbewerb auf. Zur IAA Nutzfahrzeuge 2016 werden in bewährter Tradition herausragende Innovationen aus dem Trailerbereich vorgestellt und prämiert. Im Mittelpunkt stehen sieben aus 27,5 cm langen Aluminiumblocks gefräste Pokale für die Gewinner.

Die Jury aus zwölf internationalen Fachjournalisten bewertet die Innovationen in sieben Kategorien. Die Preisverleihung findet im Rahmen der beliebten Veranstaltung auf der IAA Nutzfahrzeuge statt – wie immer am Freitag um 14.00 Uhr. Seit 2002 steht der VDA Verband der Automobilindustrie der „Trailer Innovation“ als Kooperationspartner zur Seite.

 

Bewerbungen: Unterlagen online

Bewerbungen bis: 30. Juni 2016

Preisverleihung: 23. September 2016 · 14 Uhr · IAA Nutzfahrzeuge · Hannover